Montag, 22. Juni 2015

Pflaster (Teil 2)

Die Einfahrt und der Eingangsbereich sind endlich gepflastert. Ein riiiiiesen Lob an die Handwerker ist fällig! In einem Affenzahn und ohne Pause haben sie geackert. Wir haben mitgeholfen und es war für uns super anstrengend dieses Tempo mitzuhalten. Halb K.O. konnten wir das gemeinsame Werk am sehr späten Abend noch begutachten.
Die nächsten Wochen werden wir des öfteren noch Sand in die Fugen fegen müssen. Außerdem sind noch ein paar Flecken vom Schneiden usw. vorhanden...die dann hoffentlich mit dem Regen auch noch verschwinden. Dann sollte es gleichmäßig anthrazit ausschauen. Wenn nicht muss ich wohl doch mal händisch abwaschen.


Kleines Update 28.06.:



Montag, 15. Juni 2015

Pflaster und co.

Auch bei uns sind die Außenarbeiten endlich vorangegangen.
Gemeinsam mit den Nachbarn wurden die Rabatten an den Grundstücksgrenzen gesetzt.



Dann konnten wir endlich diesen riesigen Erdhügel vor dem Haus los werden und zum ersten Mal die freie Sicht auf das Haus genießen. :-)


Dies war leider nicht von langer Dauer, denn jetzt lagern dort 12 Paletten Pflastersteine, ein paar Tonnen Schotter, Splitt und Sand.


Das bedeutet, dass die Pflasterarbeiten auch endlich los gegangen sind. Ich kann garnicht sagen, wie sehr ich mich darauf freue, endlich mal über ebenen Boden zum Eingang zu gelangen und meine Schuhe nicht mehr durch den Schotter zu schrotten und jedes Mal den ganzen Dreck ins Haus zu tragen...

Die Randsteine sind bereits gesetzt und das Niveau der Kanalschächte erhöht.






Nun muss "nur noch" nivelliert werden, dann können die Steine gesetzt werden (ca. 100qm)